.: Über uns... :. 


Von wegen, auf Funk ist nichts mehr los...

Hoch im Norden lebt der Freenet-Funk 149 MHz auf der Sonneninsel Fehmarn wieder auf. Wir haben es uns auf die Fahne geschrieben, unser Möglichstes zu tun, um die QRG in der Region Ostholstein zu erhalten und sind über die derzeitigen Entwicklungen auf Fehmarn mehr als erfreut.

Die neue Amtsblattverfügung 60/2019 der BNetzA für Freenet erlaubt jetzt die maximale äquivalente Strahlungsleistung (ERP) von 1 Watt. Für unsere Fehmarn-Runde kommt diese Verfügung genau richtig. Nun können wir die ganze Insel problemlos abdecken, sowohl mit HF-Gateways, als auch mit Relais oder Ortsrunden.

Bis zum Jahre 2008 war unsere Fehmarn-Runde auf CB-Funk Kanal 33 mit weit mehr als 20 Stationen vertreten. Aber als dann plötzlich auf CB-Funk in unserer Region nichts mehr los war, schwenkten wir um auf Freenet Kanal 3.

Der Fehmarn-Kanal auf der Frequenz 149.050 MHz oder auch Freenet-Kanal 3 ist schon seit 2008 der Kanal, wo Einheimische und Feriengäste sich zum QSO treffen, Neuigkeiten austauschen, technische Fragen erörtern oder einfach nur nett klönen.

Auf der sonnenreichsten Insel deutschlands mit viel Tourismus zu leben hat vor allem einen Vorteil... man hört immer wieder neue Stationen, wir freuen uns sehr darüber! So geht einem nie der Gesprächsstoff aus, und es werden stundenlage QSO's geführt... mal in kleiner, mal in größerer Runde. Das hat sich dann auch schnell in der Region herumgesprochen, denn mittlerweile haben zahlreiche Alt-Stationen den Weg zurück auf die QRG gefunden.

Bei uns geht es immer lustig zu, hört doch einfach mal rein, wenn ihr hier auf der Sonneninsel eure schönsten Tage des Jahres (den Urlaub) verbringt. Wir haben hier viele gute DX-Bedingungen, so dass wir unsere Feriengäste nach der Abreise teilweise sogar am Heimat-QTH wieder hören können.

Fehmarn hat mittlerweile weit mehr als 10 Feststationen, die nur darauf warten, angesprochen zu werden. Oder hört doch bei den fast täglichen Ortsrunden, meist am späten Abend, zu und breakt dazwischen. Einige Stationen haben sich mittlerweile zusammen geschlossen und sind wieder regelmässig abends auf der Fehmarn-Frequenz auf Freenet Kanal 3 QRV.

Die Breaker erfreuen sich an der modernen Technik, die der Funk mittlerweile bietet, wie z.B. die Möglichkeit der digitalen Nutzung Voice over IP (HF-Gateways).

Außerdem gibt es auch weiterhin noch Stationen, die viele andere Betriebsarten wie DMR, Packetradio, RTTY, PSK31, MT63, MFSK 16, SSTV, Fax usw. betreiben. Auch wir stellen euch einen DMR Master - Server (Funknetz - Fehmarn) zur Verfügung, hier könnt ihr euch austoben und mit uns digital funken. Allerdings wird hierbei eine eindeutige ID benötigt, die ihr bei uns beantragen könnt. Alles in allem würden wir sagen, dass wir die mageren Jahre doch wohl überstanden haben und nun auf bessere Zeiten des Funks zusteuern. Dazu möchten wir einen lieben Funkfreund zitieren, der vor Kurzem zu uns sagte, "Die goldenen Zeiten auf Funk haben wir hinter uns und die kommen auch nie wieder, aber wer weiß... vielleicht erleben wir ja noch die silbernen". Dem möchten wir nichts weiter hinzufügen und freuen uns auf euer BREAK.

Wir, das sind die Funker: Schille - Echo 1 aus Landkirchen / Otti - Ottfried aus Landkirchen / Barbara - Echo 8 mit OM Manfred Echo 9 aus Staberhuk / Wolfgang - Wolf 81 aus Heiligenhafen / Rainer - Senfei aus Heiligenhafen / Willy - Wanderer aus Heiligenhafen / 13OT016 - Jörg aus Landkirchen u.v.m

Falls ihr noch Fragen habt, schreibt uns einfach eine E-Mail, wir stehen euch mit Rat und Tat zur Seite...

Liebe Urlauber und Feriengäste, solltet ihr die Sonneninsel Fehmarn besuchen, vergesst nicht, eure Freenet-, PMR-, oder euere DMR Funkgeräte einzupacken. Lasst lieber ein paar Schuhe Zuhause, am Strand läuft es sich sowieso besser barfuß, so habt ihr eine kleine Ecke im Koffer frei für euer Funkgerät.

vy 73/55 die Funkfreunde Fehmarn, wir hören uns...

Fehmarnrunde Digital auf 149.050 MHz CC1 TG1000
©2019 Funkfreunde Fehmarn - Fehmarnrunde Digital
Impressum